Shopping Cart

Trainingswaffen

Diverse Kampfsportarten in Asien und lateinamerikanischen Ländern bedienen sich diverser Waffen. Da es natürlich zu keinen Verletzungen kommen soll, gibt es spezielle für das Training eigenen Waffen zum Üben. Kendo ist einer der bekanntesten Kampfsportarten. Die Kendoschwerter sind fast überall aus Holz. Moderner Kampfsport-Trainingswaffen sind aus Kunststoff.

Worauf kommt es bei Kampfsport-Trainingswaffen an?

Auch wenn es zu keinen Verletzungen kommen soll, muss die Waffe dasselbe Gewicht haben wie die Originalwaffe. Nur so kann der Schüler lernen, mit ihr richtig umzugehen. Die Form und Ausführung sollten natürlich ebenfalls dem Original entsprechen. Bei südamerikanischen und asiatischen Kampfsportarten wird oft mit Stöcken gekämpft. Diese sind ebenfalls meistens aus Holz. Das Gewicht und die Machart entscheiden natürlich auch über mögliche Verletzungen. Gerade bei Anfängern kommt es häufiger zu Verletzungen. Deshalb ist es wichtig, auf die passenden Kampfsport-Trainingswaffen zu achten.

Die Auswahl der richtigen Trainingswaffen

Diese Kampfsportwaffen zum Üben können natürlich auch online gekauft werden. Es gelten dieselben Verkaufsregeln und Konsumentenschutzrichtlinien wie beim Direktverkauf. Allerdings zählt nicht alleine die Optik, natürlich spielen auch die Handhabung und die Balance in der Hand eine entscheidende Rolle. Deshalb ist es wichtig, dass die Kampfsport-Trainingswaffen gleich bei Erhalt getestet und auch auf mögliche Schäden durch den Transport überprüft werden. Denn nur 100 % einwandfreie Trainingswaffen sind auch für das Training geeignet. Risse, kleine Kratzer, etc. können sich leicht vergrößern und beim Üben absplittern.

Die Anforderungen der Dachverbände

Da Holz leicht splittert, kann das leicht im wahrsten Sinne des Wortes ins Auge gehen. Die Ausrüstung für Kendos ist dementsprechend gut ausgeführt. Darüber hinaus muss ein Helm, der auch ein fixes Gittervisier besitzt, getragen werden. Dennoch kann es immer zu Verletzungen kommen. Stöcke können brechen. Deshalb ist es wichtig, den Vorgaben der Dachverbände Folge zu leisten.

Sollen Trainingswaffen ausgeborgt werden?

Da der Zweck der Kampfsport-Trainingswaffen das Üben ist, sollte jeder Schüler und Kämpfer über seine eigene Übungswaffen verfügen. Nur so sind die besten Ergebnisse zu erzielen. Mit den passenden Kampfsport-Trainingswaffen wird die reale Kampfsport-Situation simuliert. Deshalb ist es sehr wichtig, dass auch die Trainingswaffen dementsprechend ausgeführt sind und auch verwendet werden.

Großbestellungen für Vereine

Auch Kampfsport-Trainingswaffen können in größeren Mengen bestellt werden. Dafür reicht eine Anfrage, die umgehend beantwortet wird. Benötigt werden lediglich die Art der Trainingswaffe, die Anzahl sowie das Datum der gewünschten Lieferung. Danach wird ein unverbindliches Angebot gelegt.

Warum sollte nicht mit Original-Kampfsportwaffen trainiert werden?

Die Originalwaffen sind meistens wesentlich kostspieliger und zum anderen besteht ein höheres Verletzungsrisiko. Deshalb wurden die Kampfsport-Trainingswaffen entwickelt. Diese leisten gute Dienste und simulieren die reelle Kampfsport-Situation. Darüber hinaus kosten die Trainingswaffen ca. die Hälfte der Kampfsportwaffen. Trainingswaffen können schon einmal in der Hitze des Gefechts kaputtgehen. Da spielt der Preis natürlich auch eine große Rolle, denn Kampfsportwaffen sind wesentlich teurer. Sie sind dafür auch robuster, aber dennoch ist es weitaus besser, mit den Übungswaffen zu üben.

Können Trainingswaffen als Geschenk bestellt werden?

Trainingswaffen können natürlich wie alle anderen Ausrüstungsgegenstände auch als Geschenk gekauft werden. Auch bei Waffen für Trainingszwecke gibt es Rabattaktionen oder Gutscheine. Kampfsportfans freuen sich garantiert immer über dieses Geschenk.